News & Spielberichte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir starten wieder liebe Handballer!

Nach langer Phase des Stillstandes hat sich der BHV entschlossen, die Saison zu starten. Natürlich sind wir als Raublinger Handballer im vollem Umfang mit von der Partie. Durch die Covid - Regelungen sind wir auch im Spielbetrieb an diese gebunden. Wir bitten alle Gäste unser Hygienekonzept zu beachten.

 

Wichtigstes:  

- Mund -& Nasenschutz in der Halle 

- Auf der Besucherliste vor Ort Name & Telefonnummer         anzugeben

Wir wünschen Allen viel Spaß und Erfolg, sowie Gesundheit !

Eure Abteilungsleitung 

 

 

Morgenstund hat Gold im Mund

Am Samstag, den 15.02.2020, reisten unsere Herren bei Sonnenaufgang richtung Trostberg. Um 10 Uhr begann das Spiel und die Gastgeber waren zunächst auch Wacher als unsere Männer und pushten sich sofort hoch. Das brachte ihnen prompt eine 2 Tore Führung ein. Das hat aber auch die Raublinger wachgerüttelt – jetzt starteten sie richtig durch und mit einer wahnsinnigen Atmosphäre auf Spielfeld und Bank, feuerten die Raublinger sich zur Führung an. Diese alleine reichte ihnen aber an diesem Spieltag nicht. Die Raublinger zogen davon zum Halbzeitstand von 8:15 und einer komfortablen 7 Tore Führung. Der Anfang der 2. Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie der aus der 1., doch der große Vorsprung half unseren Männern dabei die Kontrolle über das Spielgeschehen zu behalten. Die Trostberger machten ebenfalls gute Stimmung, was auf dem Spielfeld bemerkbar war, doch mit guten eins gegen eins Situationen und einer Starken Torwart Leistung verhinderten die Raublinger jede Chance für die Gastgeber heran zu kommen. In der 44. Minute schrumpfte die Führung einmal auf 16: 20, aber Trotz der Harten Trostberger Abwehr machten die Raublinger unbeeindruckt weiter und spielten sich mit vollem Körpereinsatz zum verdienten 22:29 Sieg gegen den direkten Verfolger aus Trostberg, der im Nachhinein wohl doch lieber ausgeschlafen hätte.

 

WJC siegte in Salzburg

 In ihrem vorletzten Spiel mussten die Handballmädels aus Raubling nach Salzburg. Ziel war,

die Tabellenführung zu verteidigen, was anfangs nicht ganz einfach erschien, denn krankheitsbedingt

vielen einige Spielerinnen aus. Aber die Mädels ließen sich dadurch nicht entmutigen und spielten frech gegen den körperlich überlegenen Gastgeber auf und so stand es zur Halbzeit  5:13 für Raubling. Trotz einiger vergebenen klaren Torchancen und  unaufmerksamen Abwehr der Raublinger, schaffte es Salzburg nicht, den Abstand zu verkürzen. Durch den starken Rückhalt von Lucja im Tor und der treffsicheren Laura (3) und Julia (7) hieß es am Ende 16:25 für Raubling.

Es spielten: Katharina(1),  Lina, Emily(12), Verena, Maria, Johanna, Loretta(2).

 

wC sind Tabellenführer

Im Lokalderby gegen Brannenburg ging es zu Hause um die Tabellenführung. Das Hinspiel wurde knapp mit 25:24 verloren. Die Mädels erwischten einen guten Start und führten schnell mit 3 Toren. Mit einer guten Abwehr, besonders von Aminat (1), die die schwere Aufgabe hatte, Brannenburgs Torjägerin in Schach zu halten und einer tollen Torwartleistung von Lucja, stand es zur Halbzeit verdient 15:8. In der zweiten Hälfte lief es wie am Schnürchen. Zwischenzeitlich erkämpften sich die Mädels sogar einen 11 Tore-Vorsprung und siegten verdient mit 23:16. Besonders erfreulich war, dass sich viele  Mädels in die Torschützenliste eintragen konnten.

Außerdem spielten: Lisa, Laura (1),Julia (5), Emily(13), Loretta(4), Katharina(1), Nathalia(1),Verena(2), Lina, Maria, Johanna.

 

Minis: wieder gewonnen...

.. an Erfahrung :-). Das Turnier in Rosenheim am So, 15.12.19, war für die Minis ein großer Spaß! Auch wenn sie keinen Sieg mit nach Hause brachten, war der Tag dennoch ein voller Erfolg. Das Team war begeistert von den aufgebauten Spielgeräten, und auch einige Eltern gesellten sich zu den Kindern, um sich mit ihnen in den Pausen Ballgefechte zu liefern. Bei der Siegerehrung bekamen alle Minis eine Medaille, die jeder mit Stolz trug! Es spielten: Philipp, Ferdi, Kassandra, Johannes, Emma, Louisa, Fiona, Marie, Momo, Mia, Laura, Eva, Anna, Michi, Dorijan, Hannah, Korbi und Emily.

Packendes Derby gegen Rosenheim
Am Samstag, den 18.01.2020, war mal wieder Derbytime in Raubling gegen die 2.Mannschaft des Dauerrivalen aus Rosenheim. Aber die Gäste zeigten schnell, dass nicht nur ihre 1.Mannschaft Handball spielen kann und machten gleich ordentlich Druck auf die Raublinger Abwehr. Die beiden Teams lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen um die Führung, bis Rosenheim sich in der 22. Minute einen 2 Tore Vorsprung heraus gespielt hatte. Doch eines wollten unsere Herren ganz sicher nicht – zu Hause gegen Rosenheim verlieren. Also erarbeiteten sich die Raublinger wieder den Ausgleich zum 10:10 in der 28. Minute, gerieten aber in den letzten 1,5 Minuten der Halbzeit in Unterzahl. Trotzdem kämpfte Raubling weiter und erspielte sich zur Halbzeit eine 12:10 Führung. Die Raublinger kamen auch wieder stark aus der Kabine zurück und konnten die Führung auf 3 Tore zum 16:13 in der 38. Minute ausbauen. Rosenheim kam aber wieder heran und das Spiel wurde immer spannender. Wie schon in vorherigen Spielen dieser Saison gehörten die letzten Minuten immer den Raublinger Herren, so auch in diesem Spiel. Mit einem tollen Endspurt machten die Raublinger den Sack zu und gewannen letztendlich das umkämpfte Spiel verdient mit 27:23.

Grandioser Saisonauftakt der WJC

Einen gelungenen  Start haben die Mädels bei ihrem ersten

Spiel gegen Traunstein hingelegt, was  nach der letzten Saison

so  nicht  zu erwarten war. Von Beginn war das Spiel fest in

Raublinger Hand und der Anschlusstreffer der Gäste fiel erst in der 19. Spielminute zum 10:1. Mit einer sehr guten Abwehr und der  starken Torhüterin Lucja stand es zur Pause 12:1. In der zweiten

Hälfte änderte sich nicht viel und Raubling gewann verdient mit

23:2. Beste Werferin war Emily mit 13 Treffern, gefolgt von

Aminat mit 4, Loretta und Julia mit je 3 Toren. Ausserdem spielten:

Maria, Lisa I., Lisa K., Lina R., Lina W., Katharina, Verana,

und Natalia.  Die nächste Spiel findet am 16.11. um 13.15 Uhr in der Gymnasiumhalle  gegen Vaterstetten statt.

 

Knappe Niederlage gegen Brannenburg

Kurz vor Weihnachten bestritten die Mädels der WJC ihr letztes Spiel in der Hinrunde. Gegner war Brannenburg, die ebenso noch kein Spiel verloren hatten und es war auch noch ein Lokalderby. Da geht es immer heiß zur Sache. Etwas verschlafen starteten die Raublinger Mädels und lagen schnell mit 3 Toren zurück. Doch dann begann die Aufholjagd und bis zur Pause führte Raubling sogar mit einem Tor. In der 2. Hälfte konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen und es gab ein Kopf an Kopf rennen, dass am Ende leider der Gastgeber für sich entschied. Das Spiel endete mit 24:23 Toren für Brannenburg. Großes Lob an unsere Mädels, die bis zur letzten Minute alles gaben. Es spielten:  Laura, Lisa, Lucja, Katharina, Julia, Aminat, Maria, Emily, Loretta, Verena, Lina, Lina W., Johanna und Nathalia

 

E-Jugend Turnier in Rosenheim

Am Sonntag, den 12.01.20 absolvierte die E-Jugend des TuS Raubling ihr erstes Turnier im neuen Jahr. Durch Teamgeist, Zusammenhalt und vor allem durch Spaß am Sport spielten die Jungs und Mädchen ein super Turnier. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden von insgesamt vier Spielen zeigten sie tolle Leistungen. 
Es spielten: Leo, Lena, Leopold, Maria, Julian, Samuel, Regina, Sofia, Fabian und Louis.

 

Niederlage gegen den Tabellenersten Prien

 In Prien gab es im ersten Spiel im neuen Jahr für die wB Jugend eine klare 12:20 Niederlage. Aber im Vergleich zum Hinspiel hat sich die Mannschaft doch deutlich gesteigert. Zwar spielen wir immer noch mit einer sehr jungen Mannschaft, die zum Teil körperlich unterlegen ist, aber inzwischen steht ein gutes Team auf dem Platz. Die Abwehr funktioniert immer besser und am Angriff wird fleißig gearbeitet. Ich bin mir sicher, dass sich bald die Fortschritte auch in den Ergebnissen zeigen werden

 

Guter Start der wA ins neue Jahr mit zwei Siegen

 In der wA Jugend ist die Saison von zwei Dingen geprägt:  Viele verletzte oder angeschlagene Spielerinnen und einer sehr ausgeglichene Liga. Je nach Aufstellung kann fast jeder jeden schlagen. Aber die Mannschaft kämpft immer sehr gut und so konnten die ersten zwei Spiele im neuen Jahr gegen Simbach (Schöner 31:30 Sieg nach Hinspielniederlage) und Erlstätt (25:15 Auswärtssieg) gewonnen werden. Nun ist das Team nach Verlustpunkten Tabellenzweiter

 

Minis on Tour

Am Sonntag,24.11.19, fuhr unsere Mini-Mannschaft nach Prien zu einem Turnier.Insgesamt traten die Minis gegen 4 Mannschaften an.Nach 3 Niederlagen durch Anlaufschwierigkeiten holte das Team im 4.Spiel gegen Freilassing den Sieg.Trotz der verlorenen Spiele sank der Spaßpegel nicht,da die Eltern fleißig anfeuerten und Spielgeräte vom TuS Prien den Kindern zur Verfügung standen.Der Wettkampf brachte den jungen Handballern sehr viel Gaudi und alle freuen sich schon auf die nächsten gemeinsamen Turniere.

 

Es spielten: Michi, Hannah, Laura, Momo, Moritz, Philipp, Eva, Johannes, Helena, Mia,Emily, Ferdi, Kassandra, Anna, Korbi, Fiona, Louisa

Knappe Niederlage nach hartem Kampf
Letzten Samstag (07.12.19) mussten sich die Damen des TuS Raubling nach hartem Kampf gegen die Gäste aus Übersee geschlagen geben.
Das Spiel gestaltete sich fair und ausgeglichen. Leider verpassten die Mädels die Chance sich in der ersten Halbzeit einen ausreichenden Vorsprung herauszuarbeiten, da die schön gespielten Chancen oft an Pfosten oder Latte landeten anstatt im Tor. Aufgrund dessen stand es zur Halbzeit ausgeglichen 11:11.
Nach der Halbzeitpause war die Abwehr der Raublingerinnen zu inkonsequent darin, das Rückraumspiel der Gegnerinnen zu stören wodurch diese leichte und schnelle Tore erzielen konnten, die zum Schluss zur Entscheidung des Spiels maßgeblich waren. Das Spiel endete knapp, nach einer doch soliden Leistung der Damen aus Raubling, 21:23 für Übersee.


 

 

Weiterer Sieg für Raublings Handballmädels

Einen starken Gegner empfing die WJC am 30.11. in der Gymnasiumhalle.

Die Mädels aus Salzburg waren körperlich hoch überlegen und durch Krankheit waren die Raublingerinnen stark dezimiert. Doch dadurch ließen sich die Mädels nicht einschüchtern und kämpften, was das Zeug hielt. Emily setzte sich erfolg- reich durch und erzielte Tor um Tor. Auch Julia und Loretta reiten sich in die Torschützenliste ein und so hieß es zur Pause 10:6. In der 2. Hälfte überragte die Abwehr mit einer großartigen Lucja im Tor und ließ so dem Gegner nur einen Treffer zur. Raubling

erzielte weitere ihre Tore und auch Natalia erzielte 2 Treffer. Durch eine

geschlossene Mannschaftsleitung gewann Raubling verdient mit 19:7 Toren.

Es spielten außerdem: Lisa K., Lina, Verena, Johanna und Celine

 

 

Wichtige Ankündigungen

 

TuS Raubling allgemeines Hygienekonzept: 

BHV - Hygienekonzept: 

TuS Raubling Wettkampf - Konzept: 

 

 

Wir bitten Sie die 

Datenschutzerklärungen im Impressum zu beachten!