Weibliche D- Jugend

(gibt es die Saison 2019/20 nicht)

Spielberichte:

TuS Raubling-Handball: wA Jugend
Der Saisonstart der weiblichen A Jugend in Simbach war, wie erwartet, sehr schwierig. Ein starker Gegner in Kombination mit vielen verletzten bzw. kranken Spielerinnen; die Hürde TSV Simbach war diesmal nicht zu packen. Das Team hat zwar gut gekämpft und nie aufgegeben, aber das Tempo und die Durchschlagskraft der Gegner im Angriff waren dann doch zu hoch. 25 eigene Tore sind ok, 34 Gegentore aber dann doch zu viel. Am 12.10.19 geht es in eigener Halle gegen Erlstätt weiter. Da wird wieder gekämpft und gespielt, dann hoffentlich mit mehr Erfolg.

10.04.18 weibl.D: wenig Punkte, viel Erfahrung!Auch im letzten Spiel der Saison am 10.4.18 nahmen die Gäste die Punkte mit, Anzing gewann mit 14:19 (6:8). Trotzdem war es bis in die Mitte der zweiten Halbzeit eine spannende Partie, wechselte doch die Führung ständig hin und her. Zum Schrecken der Gegner entpuppte sich Torhüterin Lucja, die drei Strafwürfe und viele weitere Chancen der Anzinger vereitelte. Im Angriff ließen Emily(11) und Sandra (3)immer wieder ihre Gegenspielerinnen stehen und erzielten so die Tore für Raubling, wacker für das Team kämpften aber alle 13 Mädchen.Es spielten: Lucja(Tor), L.Knoff, L.Irmak, S.Stangl, S.Nowak, A.Adesanya, L.Lerch, E.Bleich, V.Marlog, A.Balleis, L.Straßer, J.Lask, C.Rödig

 

03.03.18 weibl. D : tolles Spiel!
Auch wenn es das Endergebnis gegen HT München (14:25 / 6:10) nicht erahnen lässt: in diesem Spiel wirbelten die Raublingerinnen derart über das Spielfeld, dass sie gegen die überraschten Gäste sogar dreimal in Führung gingen. Jedoch die körperliche Überlegenheit der Taufkirchner ließ den Vorsprung nicht lange zu und durch Ballverluste im Angriff war auch die unerschrockene Torhüterin Lucja machtlos gegen die freien Gegenstöße der Tabellendritten. Doch trotz dieser Defizite: die Trainerin war sehr zufrieden!
Es spielten: L.Engler(Tor), L.Knoff, L.Irmak, S.Stangl(3),  S.Nowak, A.Adesanya, L.Lerch(1), E.Bleich(8), V.Marlog,A.Balleis, L.Straßer, J.Lask, M.Göbel(2).

 

25.02.18 weibl.D: kein Geschenk vom oberbayrischen Meister
Am 25.2.18 führte uns das letzte Auswärtsspiel der Saison zum frischgebackenen Meister nach Allach, die Partie endete 26:12 (10:4). Trotz der vielen Niederlagen auf dem Buckel traten wieder 12 Mädels aus Raubling unerschrocken an.Durch die spritzige Abwehr der Gastgeber verloren wir viele Bälle und kassierten so viele Tore durch Konter.Unsere Erfolge wurden durch schönes Laufspiel erarbeitet,und mit mehr unbedingtem Kampfwillen kann man dem nächsten Spiel getrost ins Auge schauen!
Es spielten: Lucja(Tor),Celine(Tor/2),L.Irmak,S.Stangl(3),A.Adesanya,L.Lerch,E.Bleich(6),V.Marlog,A.Balleis,L.Straßer,
J.Lask,M.Göbel(1).

Zum oberbayrischen Meistertitel gratulieren wir dem fairen Team aus Allach ganz herzlich!
Gut gespielt, Mädels !

 

19.03.17 weibl. D: Hurra! 3. Platz!

Nach holprigem Start in die Saison konnten sich die Raublinger Amazonen durch kontinuierliche Trainingsarbeit von Spiel zu Spiel verbessern und errangen nun den 3. Tabellenplatz. Den nötigen Sieg holten sie sich im letzten Saisonspiel am 19.3.17 in Trudering, wo sie einen nie gefährdeten 1:12 Erfolg einfuhren. Das Abwehrtraining wurde konsequent umgesetzt, im Angriff gewirbelt, dass es eine wahre Freude war!

Was für ein Glück, eine so engagierte Truppe trainieren zu dürfen!

Es spielten : eisern im Tor: Lucja und Celine, Sandra(1),Laura I.,Leonie,Sophia(5),Loretta,Emily(4),Verena,Anna,Lea,Sarah(1),Sonja,Lisa und Birgit(1).

 

11.03.17 weibl. D :Scharte ausgewetzt!

Am 11.3.17 konnten die Raublinger Mädels die Niederlage im Hinspiel (8:13) wieder gut machen, sie besiegten die Gäste aus Sauerlach mit 14:8 (7:5). Ungewohnt schnell gestalteten die Raublinger ihren Angriff und überrumpelten so oft die Gegner. Schwer arbeiten musste unsere Verteidigung gegen die quirlige Sauerlacher Nr.7, die kaum zu bändigen war. Bemerkenswert : alle 17 Spielerinnen der Raublinger D waren anwesend und akzeptierten auch dadurch kurze Einsatzzeiten. Ein tolles Team !

Dazu gehören: fehlerfrei im Tor Celine und Lucja, Sandra(4),Laura I.,Laura Sch,

Lisa,Verena, Mathilda,Lea, Emily(8),Loretta,Leonie,Anna,Sophia,Sarah(2),

Sonja,Birgit.

11.02.17 weibl. D:

Motiviert bis in die Haarspitzen reisten 13 Mädels am 11.2.17 nach München,um sich mit Mü-West zu messen. Schnell zeigte sich, dass unsere konsequente Abwehr, die immer wieder Ballverluste der Gegner provozierte, als Grundstein für den gelungenen Angriff dient - problemlos führten die Raublingerinnen zur Pause mit 3:11. Inzwischen waren auch die jungen Wilden auf der Platte, die die Partie genauso kompromisslos

weiter führten. Nun schmückt ein weiterer 8:20 Sieg die Tabelle.

Es spielten: glänzend im Tor: Celine und Lucja, Sandra(4),Laura,Loretta,Emily(8),

Verena(1),Anna,Mathilda,Lea,Sarah(4),Sonja,Birgit

 

21.01.17 weibl. D : daheim hellwach !

 Am 21.1.17 belohnten sich die Mädels selbst für ihren Trainingsfleiss mit einem 20:8 (9:4) Sieg über den Tabellendritten PSV München.Diesmal stimmte auch die Abwehr, durch die die gegnerischen Chancen vereitelt wurden, während im Angriff auch die meisten Bälle ins Tor fanden. Alle 14 Spielerinnen trugen mit ihrem kämpferischen Mannschaftsgeist zu diesem Erfolg bei !

Es spielten: zuverlässig im Tor:Celine, Sandra(6),Laura, Leonie, Sophia, Loretta, Emily(13),Verena, Anna, Mathilda, Lea, Sonja, Birgit(1) und Neuzugang Lisa

 

10.12.16 weibl. D: Erfolg zum Jahresabschluss

 

Am 10.12.16 erschien eine stark dezimierte, aber wild entschlossene Mannschaft aus Trudering, die unserem Team den 9:2 Sieg nicht leicht machte. Die Raublinger waren zwar durch die doppelte Überzahl überlegen, doch der Ball wollte seinen Weg ins Tor nicht finden. Erfreulich: es konnten sich trotzdem 5 Mädchen auf der Torschützenliste eintragen.

Es spielten:im Tor Celine und Lucja, Sandra(1),Leonie,Sophia(1),Loretta,

Emily(4),Verena, Mathilda(beide 7-m!),Lea,Sonja,Birgit(1)

 

12.11.16 weibl.D : zufrieden trotz Niederlage

Am 12.11.16 empfing Tabellenführer Brunnthal (6:0 Pkte.,83:5 Tore nach 3 Spielen) unsere Mädels, die sich,obwohl körperlich deutlich unterlegen, nicht entmutigen ließen und in der Abwehr auch ordentlich arbeiteten. Das klare Ergebnis von 23:6 war vor allem den Ballverlusten im Angriff geschuldet, die den Gegnern viele Gegenstoß-Tore ermöglichten. Da aber der Raublinger Kampfgeist das bisher beste Ergebnis beim  Liga-Ersten einbrachte, verließen Spieler, Trainerin und Fans hoch erhobenen Hauptes die Halle .

Es spielten: sicher im Tor Celine und Lucja, Sandra(3), Leonie, Laura, Emily(3), Lea, Birgit, Anna, Verena, Sarah, Loretta und Neuzugang Sonja

 

05.11.16 weibl. D-Jgd.: Hurra, erster Sieg!

Beim Heimspiel am 5.11.16 empfingen die Raublinger Mädels das Team von Mü-West. Durch die stete Steigerung in den vergangenen Trainings wagte die Trainerin, heimlich zu hoffen - und wurde nicht enttäuscht, die Partie endete 12:7! Die Abwehr arbeitete so konsequent, dass die Gegner oft entmutigt abbrachen, den Rest (u.a. alle 7-Meter) erledigten die entschlossenen Torhüter. Der Angriff lief recht flüssig, wurde aber noch zu selten belohnt.Der plötzlich ausbrechende Torhunger von Emily allerdings bescherte ihr und damit ihrer Mannschaft allein 11 Tore, Sandra setzte noch einen drauf und der Sieg war perfekt.

Es spielten: Sandra,Laura,Emily,Verena,Anna,Mathilda,Lea,Birgit,im Tor Lucja u. Celine

 

16.10.16 weibl. D : deutliche Besserung

Am 15.10.16 machten sich alle 13 Spielerinnen auf nach München, um die Früchte  des ersten harten Trainings zu ernten. Es gab zwar  (noch) keinen Sieg, aber das Spiel gegen Mü - Ost lief deutlich flüssiger, auch wenn wieder die erste Hälfte viel zu zaghaft angegangen wurde ( 5:2). Nach der Pause ging es besser zur Sache und die Partie wurde mit 10: 7 beendet. Einige freie Würfe konnten nicht verwandelt werden, dafür zerstörten unsere bestens aufgelegten Torhüterinnen Celine und Lucja zahlreiche Chancen der Gegner . Wir arbeiten am Erfolg !

 Es spielten: im Tor Lucja und Celine, Sandra, Leonie, Emily, Loretta, Laura, Mathilda, Anna, Sarah, Lea, Verena und Birgit.

 

09.10.16 weibl.Jgd. D : noch Luft nach oben

 

Mit dem Saisonstart am 09.10.16 zeigte sich bei München Post SV, dass die Trainingsarbeit jetzt erst richtig losgehen wird. Um sich Chancen erspielen zu können, müssen die Raublinger Spielerinnen deutlich früher in Fahrt kommen.Die erste Spielhälfte verschliefen sie komplett, erst Mitte der zweiten Halbzeit gaben sie Gas und konnten den Spielstand noch auf ein 11:6 erhöhen. Ab Dienstag lassen wir's im Training krachen,Mädels!

Es spielten: sehr gut im Tor: Celine und Lucja, Sandra, Emily, Loretta, Mathilda,

Birgit, Lea, Anna und Laura.

 

weibl.D-Jgd: erstes Quali-Turnier

 

Am 12. Juni 16  bewiesen die 12 sehr jungen Raublinger Mädels, dass ihre Zukunft rosig werden kann : nach dem ersten Schock durch den Gastgeber und späteren Turniersieger Traunreut ( 11:1) ließen sie sich nicht entmutigen und erkämpften sich im 2. Spiel unter dem Jubel der vielen mitgereisten Fans gegen Mü-Ost den 4:3 Sieg!

Diese 2 Punkte sicherten ihnen den 3. Platz, so dass die unnötig hohe Niederlage (7:3) gegen Freilassing zu verschmerzen war. Bis zur evtl. 2. Quali und zur Saison muss noch ordentlich gearbeitet werden, aber bei dem begeisternden Trainingsfleiß ihrer Inntal-Amazonen kann die Trainerin unbesorgt in die kommende Spielzeit sehen.

Es spielten: Celine u. Lucja (Tor), Sandra(1), Laura, Leonie, Loretta, Emily(5), Verena, Anna,Mathilda, Lea,Birgit(2)

 

13.03.16 weibl.D-Jgd.: solider Saisonabschluss

 

Ohne große Kabinettstückchen, aber mit beispiellosem Siegeswillen, erkämpften sich die Raublinger Mädels am 13.3.16 in Traunreut 2 Erfolge. Zum Ende der Saison bezwangen sie Grafing mit 11:9 (6:6) und die Gastgeber 13:10 (7:6), damit belegen sie in der Abschlusstabelle den 4. Platz in der zweithöchsten Liga dieser Altersklasse !

Es spielten: E.Blum(Tor), E.Bleich, L.v.d.Vorst, C.Bosse, N.Allombert(12),  A.Leidmann(7), S.Lexa(1), J.Leuthner(4), nur die Daumen drücken konnten S.Hierl, S.Stangl und A.Reinhart

 

05.03.16 weibl.D: packender Handball-Vormittag

Am 5.3.16 zeigten unsere Spielerinnen alles, was unser Sport bietet: sowohl den sicheren 17:8 (9:4)Sieg gegen Großhadern als auch eine Niederlage mit wehenden Fahnen gegen München West. Von einem 4:11 Rückstand kämpften sich die Mädels unerbittlich heran an ein 13:15, doch dieser Kraftakt, angeführt durch Spielmacherin Jule, kostete die Konzentration in den letzten Minuten.Die Partie endete mit einem akzeptablen 13:17, die Aufholjagd zeigte den einzigartigen Mannschaftsgeist unserer weiblichen D-Jugend!
Es spielten: E.Blum(Tor),S.Stangl,E.Bleich,L.v.d.Vorst,C.Bosse(1),N.Allombert(13),A.Leidmann(6),S.Lexa(3),J.Leuthner(7).

 

24.01. 16 weibl.D: Überraschung in Milbertshofen

 

Am 24.1.16 mussten die Raublinger ohne ihre etablierten Rückraumspieler antreten,und beide Gegner hatten im Hinspiel gewonnen.Trotzdem gingen die Mädels unerschrocken auf's Feld und bewiesen soviel Kampfgeist, dass sie knapp, aber verdient mit 14:13 gegen Forst Utd. punkteten. Milbertshofen als zweiter Kontrahent zeigte sich hartnäckig, doch in einem letzten Aufbäumen sicherten sich unsere Spielerinnen das gerechte 8:8 Unentschieden. Mit im Spiel hielt uns Emilia, die 4 Strafwürfe vereitelte.

Es spielten:E.Blum(Tor),S.Stangl,E.Bleich,C.Bosse(5),L.v.d.Vorst,S.Hierl(1),

S.Lexa(9),A.Reinhart(1)J.Leuthner(5)

 

 

16.01.16 weibl.D: erst müde, dann explosiv!

 

Am 16.1.16 empfingen unsere D-Mädchen die Teams aus Milbertshofen und Kirchheim zum MeisterschaftsTurnier. Gegen Milbertshofen schleppte sich das Spiel dahin,erst in der 2. Hälfte drehten die Raublinger auf, konnten aber nur noch ein 13:16 erreichen.Die zweite Partie jedoch entwickelte sich zum Schützenfest: mit

27:9 (17:5) fegten unsere Mädels das Team aus Kircheim vom Platz!

Es spielten : E.Blum(Tor),, S.Stangl, Debütantin E.Bleich(6!), L.v.d.Vorst, C.Bosse, N.Allombert(14), A.Leidmann(5), S.Lexa(8), S.Hierl, J.Leuthner(7)

 

 

25.10. Weibl. Jugend D - Turnier in Großhadern
Am 25.10 bestritten die Mädels des TuS Raubling ihr drittes Turnier in Großhadern. Mit nur 8 Spielerinnen war klar das das ein hartes Stück Arbeit werden würde, da die Mädels nicht nur ein, sondern 2 Spiele direkt hintereinander bestreiten mussten.
Das erste Spiel gegen den TSV Großhadern konnte durch schöne Abwehrarbeit und schnell gespielte Angriffe souverän mit 2:10 gewonnen werden. Im zweiten Spiel gegen den JSG Forst United konnte man den Mädels die 40 Minuten, die ihnen vom ersten Spiel schon in den Knochen steckten deutlich ansehen. Im Torabschluss war man nicht mehr konzentriert genug und ein ums andere mal konnten die Mädels aus dem Ebersberger Forst den Ball erobern.
Trotz der 12:7 Niederlage zeigten die Raublinger Mädels eine schöne Teamleistung und können stolz auf sich sein.
Es spielten: E. Blum im Tor,S.Stangl, L.Schäfer, S.Hierl, N.Allombert, S.Lexa, A.Leidmann, J.Leuthner

17.10.15 weibl.D: 2 x erfolgreich

 

Am 17.10. spielten die Raublinger Mädels ihren zweiten Wettkampf, der bei der wD in Turnierform abgehalten wird. Der Gastgeber Kirchheim hielt in der ersten Hälfte mit 3:2 gut dagegen, in der zweiten Halbzeit zogen die Inntalerinnen auf 10:4 davon.

Das 2. Spiel gegen Grafing ging flott von der Hand, Halbzeitstand war 6:0.Mitte der 2. Hälfte hieß es entspannt 9:1. Beschämt schweigend wurde der 10:9 Sieg und damit der 3.Tabellenplatz mit nach Hause genommen.

Es spielten: E. Blum(Tor), L.Schäfer, A.Leidmann, J.Leuthner, S.Lexa, N.Allombert, S.Stangl, S.Hierl.

 

 

Weibl. Jugend D - Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt in der "heimischen" Halle in Bad Feilnbach ging es für unser Mädels gegen die Mannschaften aus Traunreut und Unterhaching.

Besonders im ersten Spiel gegen den TuS Traunreut konnten die Mädels  oft zeigen was in ihnen steckt und gewannen souverän mit 13:6.

Im zweiten Spiel gegen einen stark aufspielenden TSV Unterhaching hatten sie allerdings ein ums andere Mal das Nachsehen. Durch fehlende Konzentration im Angriff würde es den Mädels aus Haching oft recht leicht gemacht und trotz einer sehr guten Torwartleistung ging das Spiel mit 3:13 verloren.

Es spielten: 

E. Blum im Tor, N. Allombert, S. Stangel, S. Hierl, C. Bosse, L. Schäfer, J. Leuthner, S. Lexa, A. Leidmann