Weibliche B Jugend

Andreas Hackenbroich 

Handy: 0174 5203615

E-Mail: andreas.hackenbroich@web.de 

Please reload

Trainingszeiten:

Montag 18:30 - 20:15 Uhr 

Dienstag 17:45 - 19:15 Uhr 

Spielberichte:

 

23.10.16 Weibl. B: Auswärtssieg in Zorneding

 Im dritten Spiel der Saison konnte der dritte Sieg eingefahren werden, diesmal ein jederzeit ungefährdetes 17:7 in Zornding. Schnell konnten wir mit 7:1 in Führung gehen, aber dann ist wieder der Faden gerissen. Wir haben uns dem langsamen Spiel unserer Gegner angepasst und auch in der Abwehr einiges zugelassen. Positiv ist zu vermerken, dass diesmal alle Spielerinnen den Willen gezeigt haben Tore zu machen und so konnten sich sechs Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Das lässt für die nächsten Spiele hoffen. 

Es spielten: C. Neugebauer, M. Höller, S. Krapp, M. Wendlinger, V. Strasser, J. Hackenbroich, H. Croci Torti, A. Pfaffenbüchler, T. Roller, A.Spießl

 

09.10.16 Weibl. B: Zweites Spiel, zweiter Sieg

 

Das Ergebnis, ein 17:15 Auswärts-Sieg gegen den TSV Schliersee, hört sich gut an, aber es war ein Spiel mit Licht und Schatten. Nach wirklich gutem Start und deutlicher Führung ist der Faden gerissen und Schliersee konnte, begünstigt durch eigene leichte Fehler, in Führung gehen. Aber die Mannschaft hat sich dann wieder zusammen gerissen und am Ende doch noch mit 2 Toren Vorsprung gewonnen. Bitte das nächste Mal konzentriert durchspielen, das schont die Nerven von Spielerinnen, Trainer und Zuschauern.

 

Es spielten: C. Neugebauer, M. Höller, S. Krapp, L. Brielmeier, M. Wendlinger, V. Strasser, J. Hackenbroich, H. Croci Torti, K. Rädel

 

24.09.16 Weibl. B: Erstes Spiel in der neuen Saison, erster Sieg

 Mit einer Mannschaft, in der fast alle noch C Jugend spielen dürfen, sind wir als neu formierte B Jugend in die Saison gegangen. 

Der Start ins Spiel war etwas zäh, aber dann hat die Mannschaft sich zusammen gerissen und über die Abwehr auch zu einem Angriffsspiel gefunden. So konnte der SC Gaißach am Ende mit 13:8 besiegt werden. Gut gekämpft, darauf läßt sich aufbauen! Aber trotzdem würde uns mehr Schnelligkeit im Spiel und eine höhere Konzentration in Angriff und Abwehr gut tun.

 Es spielten: C. Neugebauer, Svenja Krapp, L. Brielmeier, M. Wendiger, V. Strasser, T. Roller, J. Hackenbroich, H. Croci Torti, A. Pfaffenbüchler

01.-03.04.16 Aufi muass i, aufi auf den Berg - zum Snow-Handball !

Am 1. April fuhr uns ( wB, mB und mA ) Isi vom Heidenreich wieder nach

Sand i. Taufers zum Schnee-Turnier. Zur Einstimmung kraxelte die eine Hälfte auf die Innerhofer Alm - der eine schneller, die andere langsamer - um nach einer Brotzeit zünftig die Strecke wieder 'runter zu rodeln. Sakra, waren wir nass ! Aber schnell !

Die andere Hälfte aalte sich im Schwimmbad in Bruneck. War auch nass..

Abends fand die warmUp Party statt, offiziell in der Sport-Bar, die praktischerweise10 m weg von unserem Schlafplatz in der Tennishalle war - richtig Party war aber bei uns !

Nach kurzer ( oder langer?) Nacht ging's 2000m hoch auf den Speikboden. Feld Nr.1 gehörte uns und den Boxen des Snow-DJs. So kamen alle nicht nur in den Genuß unseres Handballspiels ( Kempas am laufenden Band), sondern auch der Showeinlagen unserer wB !

Platzierungen waren zweitrangig, werden trotzdem genannt : wB wurde 4., die mB 3. und die mA 2.

Logischerweise folgte auf die Siegerehrung die after-tournament-Party, diesmal in der Ice-Bar in Sandi.T. Da diesmal kein Turnier am nächste Tag anstand, konnte an diesem Abend auch ein Gläschen getrunken werden :-)). Am nächsten Morgen halfen alle, unseren Schlafplatz wieder picobello aufzuräumen und wir verließen Süd-Tirol in Richtung Heimat.

Das Turnier war wieder ein super Erlebnis und wir werden wohl auch im nächsten Jahr zurückrufen : aufi muass i, i muass, i muass !

 

19.03.16 weibl.B: starkes Spiel, schwacher Abschluss

 

Vom Ergebnis her wäre mehr drin gewesen : am 19.3. traf die wB in Altötting auf einen gleichwertigen Gegner,rein spielerisch konnte sich keiner absetzen, doch die Abschlüsse waren bei uns zu oft nicht von Erfolg gekrönt.Damit unterlagen die Raublinger Mädels den Gastgebern mit 17:15 (8:10).

Es spielten: L.Desler(Tor), F.Wagener, Chr.Schuster(2), L.Brielmeier, A.Manta(3), K.Rädel(5), M.Wendlinger, A.-L.Brielmeier(3), H.Schmid(2)

 

20.02.16 weibl. B: ham mers erst gestern gmacht ...

 

Wie schon beim Hinspiel konnten sich auch am 20.2.16 zu Hause weder die Raublinger noch die Salzburger klar absetzen, es ging mit der 11:9 Führung in die Pause.

Wieder erstarkt, auch  durch den Einsatz der von Übersee eingeflogenen wC, erzielten unsere Mädels noch 9 Tore, während Salzburg sich dank der konsequenten Abwehr mit 3 zufriedengeben musste. So konnte das Team einen 20:12 Sieg feiern.

Es spielten: A.Cajic ( sicher im Tor),F.Wagener, C.Huber, Chr.Schuster(1),

L.Brielmeier(2), A.Manta(4), K.Rädel 1), M.Wendlinger, V.Strasser, A.-L.Brielmeier(4), H.Schmid(3), J.Hackenbroich(5)

 

30.01.16 weibl.B : alle krank, trotzdem Sieg

 

Am 30.1.16 trat das letzte fast gesunde Häuflein Raublinger, verstärkt durch 2 C-Jugendliche, zur Partie in Bruckmühl an, wie immer entschlossen, kein breit Boden

freiwillig herzugeben.Bis zum Halbzeitergebnis 8:8 wogte das Spiel hin und her, die zweite Hälfte jedoch gehörte unseren Mädels. Alle Schmerzen ignorierend ließen sie nach dem ersten Gegentor keinen Rückstand mehr zu und beendeten den Wettkampf mit 14 :18 für sich.

Es spielten: A.Cajic(Tor), L.Desler(1), C.Huber(2), L.Brielmeier, A.Manta(3), K.Rädel(8), M.Wendlinger(1), A.-L.Brielmeier(1), H.Schmid(2)

 

24.01.16 weibl.B: Sieg trotz Spielermangel

 

Das Team konnte 6 fast gesunde Spieler aufbringen, drei engagierte C-Spielerinnen kamen zu Hilfe. So konnte der herzhaft hinlangende Gegner aus Schliersee nicht elegant, aber sicher mit 19:13 bezwungen werden.

Es spielten: A.Cajic(Tor), L.Desler(1), A.Manta(3), H.Schmid, A.-L.Brielmeier(3),

K.Rädel(7), J.Hackenbroich(3), M.Wendlinger, L.Brielmeier(2).